Arbeitsrecht

Im Arbeitsrecht beraten wir Unternehmen, Unternehmer und Organvertreter bei der Gestaltung von (Standard-)Arbeitsverträgen sowie bei allen alltäglichen arbeitsrechtlichen Problemen. Ein Schwerpunkt liegt daneben in der Prozessvertretung von Arbeitgebern und Arbeitnehmern in Kündigungsschutzverfahren.

  • Gestaltung von Arbeits- und Anstellungsverträgen
  • Gestaltung von Mitarbeiterbeteiligungsmodellen
  • Gestaltung von Geschäftsführer- und Vorstandsanstellungsverträgen
  • Gestaltung von Handelsvertreterverträgen
  • Beendigung von Arbeits-/Anstellungs-/Dienst-/Handelsvertreterverhältnissen
  • Kündigungsschutzrecht
  • Kündigung bei Schwerbehinderung
  • Abfindung bei Arbeitsplatzverlust
  • Ausgleichsansprüche von Handelsvertretern
  • Verhandlung/Gestaltung von Aufhebungs- und Abwicklungsvereinbarungen
  • Abmahnung, Kündigung
  • Mutterschutz, Elternzeit
  • Prozessvertretung bei Kündigungsschutzverfahren vor allen Arbeitsgerichten
  • 13. März 2019

    Verfall des Urlaubs II

    In kaum einem Bereich des Arbeitsrechts machen so viele Fehlinformationen die Runde wie im Urlaubsrecht. So gehen beispielsweise viele Arbeitnehmer davon aus, dass ein Verfall des Urlaubs erst zum 31.03. […]
    27. Februar 2019

    Kündigung während des Urlaubs

    Die Faschingsferien stehen an und mancher Arbeitnehmer wird nochmals einen kurzen Skiurlaub genießen wollen. Was ist, wenn der Arbeitgeber eine Kündigung während des Urlaubs ausspricht? Viele Arbeitnehmer meinen, dass ihr […]
    5. Februar 2019

    Urlaubsansprüche sind den Erben abzugelten

    Das Bundesarbeitsgericht (BAG) entschied mit Urteil vom 22. Januar 2019, (Az.: 9 AZR 45/16), dass Urlaubsansprüche den Erben abzugelten sind. Die Vererblichkeit von Ansprüchen auf Abgeltung von Urlaubsansprüchen wurde vom […]
    28. Januar 2019

    Sachgrundlose Befristung – Vorbeschäftigung

    Die sachgrundlose Befristung eines Arbeitsvertrags ist nach § 14 Abs. 2 Satz 2 TzBfG nicht zulässig, wenn zwischen dem Arbeitnehmer und der Arbeitgeberin bereits acht Jahre zuvor ein Arbeitsverhältnis von […]
    19. Dezember 2018

    Kündigung wegen verweigertem Homeoffice ist unwirksam

    Der Arbeitgeber ist nicht allein wegen seines arbeitsvertraglichen Weisungsrechts berechtigt, dem Arbeitnehmer einen Telearbeitsplatz (Homeoffice) zuzuweisen. Lehnt der Arbeitnehmer die Ausführung der Telearbeit ab, liegt deshalb keine beharrliche Arbeitsverweigerung vor. […]
    21. November 2018

    Keine schädliche Zuvorbeschäftigung und kein Verstoß gegen das Schriftformerfordernis bei aufschiebend bedingtem, befristetem Arbeitsvertrag

    Befristete Arbeitsverträge sind aus der Arbeitspraxis, vor allem aus Arbeitgebersicht, nicht wegzudenken. Hierbei ist nach dem „Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge“ (TzBfG) zwischen sachgrundlosen Befristungen und solchen mit Sachgrund […]
    8. November 2018

    Verfall des Urlaubsanspruchs

    In gleich mehreren Verfahren hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) am 06. Oktober 2018 Entscheidungen zu Urlaubsabgeltungsansprüchen bzw. zum Verfall des Urlaubsanspruchs (C-619/16 und C-684/16) getroffen. So hat der EuGH zum […]
    10. Oktober 2018

    Arbeitsvertragliche Ausschlussfristen und Mindestlohn

    Nachdem sich das Bundesarbeitsgericht (BAG) lange Zeit um eine ausdrückliche Beantwortung der Frage, ob arbeitsvertragliche Ausschlussfristen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) Ansprüche des Arbeitnehmers auf den gesetzlichen Mindestlohn nach dem MiLoG […]
    5. September 2018

    Zeiten einer unwiderruflichen Freistellung sind für die Höhe des Arbeitslosengelds relevant

    Der 11. Senat des Bundessozialgerichts hat am 30. August 2018 entschieden (Aktenzeichen B 11 AL 15/17 R), dass Zeiten einer unwiderruflichen Freistellung für die Höhe des Arbeitslosengelds relevant sind, also […]